| 9 Kommentare ]


Ich freue mich schon so auf den Film. Und auf Natalie Portman, welche sicherlich eine weitere schauspielerische Glanzleitung darbieten wird. Außerdem ist schon allein das Filmplakat eine wahre Augenweide.

9 Kommentare

MrsPetruschka said... @ 19 August, 2010 14:52

In der Tat, das Plakat sieht irre gut aus. Natalie Portman hat DAS Gesicht dafür finde ich. Danke für den Filmtipp, ist notiert. :)

amelie/magalie/belle said... @ 19 August, 2010 15:35

Ich freue mich auch sehr auf den Film. Vincent Cassel finde ich großartig*hibbel* Requiem for a dream fand ich schon grandios, da kann der Film ja eigentlich nur gut sein:)

Lg
Belle

Emily van der Hell said... @ 19 August, 2010 18:37

Ich freue mich auch schon wie Bolle auf diesen Film. Er vereint einiges, das ich liebe: Ballett, Mystik und Thriller. Drei Dinge in einem, eine echte Emilyüberraschung. ;-)

Frau Kirschvogel said... @ 19 August, 2010 21:11

Oh? Der Trailer ist ja sehr vielversprechend. Ich liebe den letzten Take for der Abblende. Großartig!

puderfee said... @ 23 August, 2010 19:58

Spricht mich sehr an .. allerdings werd eich niemandne finden, der da mit mir reingeht :D

amelie/magalie/belle said... @ 23 August, 2010 23:33

Ich freue mich auch schon total! Ich hab wohl ein kleines Faible für die Filme von Darren Aronofsky...
Liebe Grüße,
Amelie

Russlaendisch said... @ 25 August, 2010 09:27

Oh das muss ich mir anschauen!

Anti-Früchtchen said... @ 26 August, 2010 13:31

Wow, ich liebe Ballett und Natalie Portman :) Endlich mal ein anspruchsvoller Tanzfilm!

IPaintMyWorld said... @ 28 August, 2010 18:16

@ MrsPetruschka: Aber leider müssen wir noch bis Mitte/Ende Februar gedulden.

@ amelie/magalie/belle: Wo du es sagst, "Requiem for a Dream" wollte ich auch noch unbedingt sehen...

@ Emily van der Hell: Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa *hibbel*

@ Frau Kirschvogel: Aber sehr düster, gell?

@ Puderfee: Ist bei mir auch so, dass keiner meiner Freunde, meinen Geschmack teilt. Aber mein Schatz muss mit, egal ob er will oder nicht ;-)

@ Russlaendisch: Sind wir am Ende alle geflasht ;-)

@ Anti-Früchtchen: Ich denke, es ist auf jeden Fall kein üblicher Tanzfilm, sondern das Ballett Schwanensee gilt als Setting für den Thriller und die beiden Schwan-Rollen als Metapher die Persönlichkeitswangdung zwischen Gut und Böse.

Post a Comment