| 6 Kommentare ]

posted by Ipaintmyworld

Ich muss gestehen, dass mich die Tatsache durchaus schmunzeln lässt, ausgerechnet an einem Tag teilzunehmen, der sich um das Thema Paletten dreht. Nicht, dass ich keine Platten mögen oder besitzen würde, aber meine Kaufbereitschaft hält sich diesbezüglich dennoch in Grenzen. Zum einen ist es natürlich einfacher, einen Einzellidschatten, welcher den eigenen Wünschen entspricht, zu finden als eine ganze Palette. Zum anderen wird in der Regel so viel Geld über den Ladentisch bewegt, dass sich die Auswahlkriterien besonders scharf gestalten. Aber nun gut, Magi hat es dennoch wissen wollen. So muss sie auch mit meiner kleinen Sammlung Vorlieb nehmen, die keinerlei geheime Geheimtipps enthält ;-)


1. Welche Eigenschaften muss eine Lidschattenpalette aufweisen, um dich zu überzeugen?

Da ich Paletten oftmals nur dann nutze, wenn ich verreise oder generell außerhalb der eigenen 4 Wände verbringe, muss sie vor allem kompakt in der Größe sein und über eine Farbzusammenstellung verfügen, die mich im Alleingang überzeugt und somit keine weiteren Lidschatten erforderlich macht.  Am liebsten sind mit darum kleine Platten, die 3-6 Farben bergen, welche auf einander abgestimmt sind.

Idealerweise sollte ich jeden der enthaltenen Lidschatten in Bezug auf Farbe, Textur und Finish mögen. Doch ich muss gestehen, dass ich auch mal kleinere Abstriche machen würde, wenn der Preis niedrig ist oder mich der Rest sehr überzeugt Im High-End Bereich muss jedoch wirklich alles zu hundert Prozent stimmen, damit ich den Kauf auch nur in Erwägung ziehe!

2. Ist dir die Verpackung wichtig?
.
Ich gestehe, dass mein Herz durchaus für schöne Dinge schlägt. Zwar würde ich keine Lidschattenpalette allein auf Grund ihrer Optik kaufen, aber je schöner eine Aufmachung gestaltet ist, desto mehr Freude bereitet es mir, diese zu benutzen. Das gilt nicht nur für Paletten, sondern für alle Dinge des Lebens. Selbst ein schnödes Käsebrot esse ich lieber, wenn dieses auf einem hübschen Teller liegt.
In Bezug auf die Verpackungen lässt mich vor allem Guerlain regelmäßig sabbern, so dass wohl bald ein wohlausgesuchtes Sextett unter dem Weihnachtsbaum landen wird. Sehr hübsch finde ich auch die Royal Assets Paletten aus der Antiquitease LE (MAC, 2007). Was ich hingegen gar nicht leiden mag, sind kunterbunte Pappeverpackungen, wie sie beispielsweise Urban Decay in Form der Book Of Shadow Serie herausgebracht hat. Mal ganz davon abgesehen, dass ich auch die Farbzusammenstellungen nicht überzeugend fand, so ist auch die Aufmachung viel zu kindlich und unpraktisch.


3. Benutzt du die Mini-Pinsel / Applikatoren, die einer solchen Palette beiliegen?

Wenn diese nicht gerade völlig unbrauchbar sind und ich mein Gepäck wirklich schmal halten muss, dann schon. Die Regel ist es aber nicht.

4. Deine Lieblingspalettenmarke

Das ist schwer zu sagen, da ich im Grunde keine Palettenkäuferin und -sammlerin bin. Außerdem bin ich nicht wirklich Markentreu, was dekorative Kosmetik angeht. Allein in Bezug auf die Anzahl befindet sich bei mir MAC in der Überzahl. Aber ich weigere mich, diese Paletten als das Nonplusultra des Lidschattenhimmes zu loben, da ich die Texturen anderer Hersteller viel lieber mag. Diese müssen es lediglich hinkriegen, mich auch mit der Farbkomposition zu locken. (Herr Nars, ich meine unter anderem Sie! Oder Sie, Frau Kat von D, machen Sie doch mal eine mit tiefen, kühlen Grüntönen!)

5. High End oder High Street

Sowohl als auch. Selbst wenn meine Lieblinge aus dem höherpreisigen Bereich stammen (was logisch ist, wenn man in dem Bereich nichts kauft, was einem nicht vollkommen zusagt), so habe ich auch einige günstige Paletten, die ich mag und nutze. Artdecos flexibles Mosaik-System finde ich beispielsweise sehr praktisch, da die Lidschatten sehr klein sind und sich beliebig in entsprechende 2er-, 3er-, 4er- oder 10er-Boxen einsetzen lassen. Vor allem auf Festivals ist dies von Vorteil, da kein Risiko eines Herzinfarkts besteht, wenn irgendjemand volltrunken auf das Zelt plumpst oder den Rucksack gegen eine Wand donnert und damit die Palette zerstört. Außerdem lässt sich auch ein Rouge oder ein Brauenprodukt in dieselbe Dose einfügen, was wiederum Platz spart.



6. Benutzt du deine Paletten häufiger oder deine Einzellidschatten?

Es sind eindeutig Einzellidschatten, die ich präferiere. Jedoch muss ich gestehen, dass ich die selbst zusammengestellten Paletten und auch die vorgefertigten MAC Quads nicht wirklich als "Paletten", sondern als Einzellidsschatten wahrnehme, welche lediglich im selben Behälter aufbewahrt werden.

7. Hältst du dich an die durch die Palette vorgegebene Farbkombination oder mischst du immer mit anderen, externen Lidschatten?

Wenn ich nicht daheim bin, führe ich meist nur eine Palette mit mir, so dass ich gar nicht mischen kann. Aber zu Hause benutze ich durchaus einzelne Farben aus der Palette mit externen Lidschatten.

8. Zeigen!

Essence - Love² - Made With Love, 2009
Eine sehr günstige Palette, welche für Festival- und Konzertbesuche, die eine Übernachtung erfordern, gekauft wurde. Tatsächlich habe ich sie aber selten mitgenommen, da sie über keinen Spiegel verfügt.

Artdeco - Systéme Mosaique Beauty Box - derzeit bestückt mit: 288, 29, 638, 06
Die Box meiner Wahl, wenn es ans Verreisen geht, da diese sehr klein ist und über einen Spiegel verfügt. Außerdem lassen sich die Lidschatten (oder Blusher) individuell zusammenstellen und kosten bei ordentlicher Qualität nicht allzu viel.

MAC - Royal Assets: 6 Smokey Eyes - Antiquitease, 2007
Meine Lieblingspalette, da von absoluter Perfektion, was Optik, Farbzusammenstellung und Texturen angeht. Es gibt rein gar nichts darin oder daran, was ich nicht mag.

MAC - Tone: Grey Quad - Trend F/W 2009 (l.)
MAC - Shadowy Lady Quad - Cult of Cherry, 2008 (r.)
Auch wenn im Shadowy Lady Quad ein mittelmäßiger Highlighter enthalten ist, so mag ich diese Palette dennoch sehr gern, da sie einen meiner absoluten Lieblingslidschatten birgt. Smudged Violet ist es auch, den ich am häufigsten extern, also außerhalb der vom Quad vorgesehen Kombinationen, verwende.
Tone: Grey hingegen finde ich enttäuschend. Zwei Lidschatten haben eine absolut miese Qualität (A warmer White, Tone: Grey). Ein dritter Ton ist ein für MAC typisches, schimmerndes Mittelblau, welches es bereits zigfach unter anderen Namen gegeben hat und welches ich im Grunde mag. Aber da ich bereits einige dieser Blaus gekauft habe, hätte ich gern darauf verzichtet.

Kryolan - 3er Box - derzeit bestückt mit: Black, Charcoal, Night Blue
Die drei Lidschatten sind noch lose in der Palette enthalten. Die zur Befestigung vorgesehen Sticker will ich erst nutzen, wenn ich Kombinationen habe, die mir zusagen. Geplant ist ein Trio in Blau-Petrol-Grün, sowie ein Trio für Smokey Eyes, für welches ich einen matten Highlighter kaufen will. Denn dafür, dass sie Box wirklich sagenhaft hässlich ist, sind die Lidschatten groß, günstig und von sehr angenehmer matter Textur. Ein bisschen bröselig vielleicht, aber deutlich besser, als das, was MAC unter "matte" herausbringt. Außerdem duften sie angenehm.

Manhattan - My Box - wahllos bestückt
Tatsächlich befindet sich in dieser Box kein einziger Lidschatten von Manhattan, da diese durch die Bank weg grauenhaft waren. Dafür stopfe ich dort gerne alles hinein, was ich sonst nirgends unterbringen kann. Derzeit beherbergt die Palette, die im Grunde keine ist, einige MAC Refills und ein Brauen-Set von Rival de Loop, da sich die Originalverpackung verabschiedet hat.

Ich erlaube mir, folgende Damen zu taggen: Bambi, Lilly, Martha, Russlaendisch, Strawbemmy & Valerie

6 Kommentare

Magi said... @ 26 November, 2011 13:09

Cool, danke für's Mitmachen... Ich find's ja cool auch mal was zu erfahren, worüber sonst eher nicht geschrieben worden wäre. Schöne Einsicht und paar Sahnestücke dabei. Die Royal Assets eine der tollsten Paletten ever :-P

lily.puderquaste said... @ 26 November, 2011 14:30

super bericht!!! und ausbaufähige sammlung :D nee, wenn man kein palettenmensch ist, dann sollte man das auch nicht erzwingen.

IPaintMyWorld said... @ 27 November, 2011 15:35

@ Magi:
Zumindest werde ich wohl keine Klagen über fiese Anfixerei erhalten ;-) Nein, im Ernst, es war schon sehr interessant zu sehen, was man selbst überhaupt da hat. Zum Beispiel habe ich für die kleine Auswahl überdurchschnittlich viele mittel-dunkle Blaue Lidschatten, haha.

@ Lilly:
Ein paar Paletten werden über kurz oder lang bestimmt hinzukommen. Aber das hat Zeit, denn ich werde nur noch das kaufen, was mir wirklich vollständig zusagt.

Valerie said... @ 27 November, 2011 22:27

Oh sehr interessant. Ich glaube ja ich habe mehr als ich denke weil da noch so ein paar alte Leichen im Keller (oder eher in der Schublade) sind! :D
Mal sehen! Danke für den TAG!

IPaintMyWorld said... @ 27 November, 2011 23:01

Ich bin gespannt, Valerie :-)

Mercury said... @ 28 November, 2011 12:50

Deine Paletten sind wunderschön! Und die Fotos davon auch :) Außerdem mag ich, dass man sieht, dass du sie benutzt.

Ich sitz ziemlich tief drin im Cosplay und bei uns ist es so, dass der, wer auch was auf sich hält, hier in Deutschland, alles selber macht. Es ist dabei absolut verpönt, ein Cosplay fertig im eBay zu kaufen, dann ist man gleich unten durch. Ich mach das auch schon sehr lange und als ich anfing, gab es gar nix zu kaufen, somit bin ich gleich dazu gezwungen worden, meinen kram selber zu machen.
Außerdem habe ich mit der deutschen cosplaymeisterschaft zu tun und wer da fertig kauft, darf gar nicht erst teilnehmen ^^ okay, ich nehm nicht teil, aber das geht dann doch ziemlich stark ins Blut über, auch das hohe niveau, was natürlich eine belastung ist... "aber der stein MUSS einen rosastich haben, der darf nich nur rot sein! ich muss zum bastelladen und rosa glasmalfarbe kaufen!" Mit solchen kleinigkeiten fängt man dann an, sich das leben schwer zu machen ^^° aber genau da gibts dann auch immer punktabzug.

Post a Comment