| 8 Kommentare ]


Pic via Google

Damals, als man noch jung war und zarze Blümchenkleider zu schweren Boots trug, seine stone-washed Jeans heftigst mit Schmirgelpapier und Schere bearbeitete und sich in karierte Oberteile hüllte von den Ausmaßen eines Dreimann-Zelts... Und Rucksäcke aus Leder oder karierten Stoffen.

Welche Make-Up Sünden könnten wir als Teens begangen haben?

Wenn man von dem Trend des zu dunklen Lipliners absieht, eigentlich gar nicht so viele. Denn im Grunde hat man in den 90ern kein allzu ausgefallenes Make-Up getragen. Selbst die Raver haben sich nur mit grünen Augenbrauen zufrieden gegeben. Alle anderen liefen entweder ungeschminkt, mit dunklen Lippen oder noch mit zusätzlichem Eyeliner herum. So auch ich, wenn ich mich denn überhaupt schminkte: dunkelbraune oder dunkelrote Lippen (übrigens auch mit diesen fürchterlich austrocknenden Long-Lasting-Dingern, Tine) und dunkle Vorboten eines Smokey-Eyes-Looks. Foundation habe ich damals jedenfalls noch keine getragen, ebenso wenig wie Puder. Denn in den 90ern war die Farbauswahl für ein Bleichhäutchen - man glaubt es kaum, dass es möglich ist - noch bescheidener als heutzutage. Aber ich trug  lange und bunte Nägel, als sich Manhattan als erste Marke mit Quitschegelb und Metallikblau in good old Germany aufzuwarten traute.

PS: Tag via Tine @ Lipgloss Ladys

8 Kommentare

Rina und Tine said... @ 05 May, 2010 22:10

Oh man,ich hab auch die gleichen Klamotten getragen,Blümchenkleider zu Dr. Martens *lach* ..herrlich!
Aber damals wars eben cool!
Übrigens liebe ich "Willkommen im Leben",hab mir vor kurzem die ganze Staffel angeschafft:Jared Leto is aber auch so'n Schnuckel♥

LG

IPaintMyWorld said... @ 05 May, 2010 22:20

Ich weiß noch, dass mein Vater mir immerzu meine Jeans verbieten und meine Mutter diese heimlich wegwerfen wollten :-D Dabei steckte so viel Arbeit dahinter!
Und was Docs angeht, so will ich nicht wissen, mit welchem Fußgeruch wir uns alle damals herumgeschlagen haben, denn die Stiefel waren natürlich auch im Sommer Pflicht.

"My so alled Life" will ich mir auch noch holen. Die Serie fand ich damals klasse. Sie war sehr viel realistischer als beispielsweise "BH90210".

Emily van der Hell said... @ 05 May, 2010 22:20

Wie geil, ich erkenne mich wieder! ;-)

IPaintMyWorld said... @ 05 May, 2010 22:21

Individualität ist nur eine Einbildung, wir sind alle gleich ;-)

ElectronicRainbow - sickly sweet said... @ 05 May, 2010 22:44

Oh wie habe ich meine kaputten Jeans geliebt und fühlte mich soooo "Grunge". Docs inklusive, die waren ja auch irgendwie nicht totzukriegen - die Chucks hingegen schon... :D Nur echt mir 10 Löchern...

Frau Kirschvogel said... @ 06 May, 2010 12:08

Äy.. Blünchenkleid zu schweren Stiefeln und das good old Holzfällerhemd sind doch wieder voll in! ;D

An makeup-Sünden fällt mir eigentlich nur der obligatorische weiße Kajal auf der Wasserlinie ein. Ist aber Geschmackssache.

Vermilion said... @ 06 May, 2010 19:19

Letztens habe ich noch über den Film nachgedacht ... wie heißt der denn nochmal, wo das Mädchen in den Musiker verliebt ist? 4. Bild von oben. Hachja, Clueless - ich mach ´nen Schuh!

IPaintMyWorld said... @ 06 May, 2010 21:46

Vermillion,
das 4. Bild gehört zu der Serie "My so called life" bzw. "Willkommen im Leben". Der Rest stimmt dann wieder, denn Jared Leto spielt darin einen Kerl mit eigener Band :-)

Frau Kirschvogel,
jau die 90er sind definitiv wieder da. Aber bis auf die Blümchenkleidchen und schwere Stiefel mag ich nix davon nochmal tragen. Ein Mal ist genug.

ElectronicRainbow,
Docs sind ja auch aus Mörderleder ;-) Das dicke, feste Ding kriegt niemand tot.
Cooler Nick, BTW.

Post a Comment