| 8 Kommentare ]

Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert
wish clamp carlsenDiese kleine Manga Serie erinnert mich nicht nur an eine Person, sondern auch an die Zeit, als man Mangas noch nicht an jedem Pressestand nachgeworfen bekommen hat. An eine Zeit, als Carlen sich im Jahre 1999 dazu entschlossen hat, "Wish" als eine seiner ersten (wenn gar nicht als den ersten) japanischen Titel in sein Programm aufzunehmen. Ich kann mich noch erinnern, wie meine beste Freundin und ich die Buchhandlung unseres Vertrauens stürm- ten, um uns gemeinsam die Fortetzungen zu bestellen. Ja, bestellen! Damals hielt man Mangas offenbar für einen flüchtigen Trend und wollte dementsprechend, keinen Platz in den Ausla- gen dafür verschwenden. Allerdings ereignete sich dies noch eine kleine Weile vor dem Riesenboom, den "Sailor Moon" und "Dragon Ball" ausgelöst haben. Zwei Titel, welche ich im Übrigen überhaupt nicht mag, aber dankbar zur Kenntnis nehme, da sie den deutschen Markt geknackt haben und damit die Verlagswelt viele, viele andere asiatischen Schätze haben importieren lassen.
clamp wish carlsen 1999
Damals jedoch war man noch weit von heutigen Zuständen entfernt. Aber man hatte vereinzelt bereits Internet (es lebe das Modem und der Krach, den es beim einwählen gemacht hat!) und das ehemals großartige (und einzige) Mag "AninamiA", welches meine Freundin und ich als eine Art heilige Schrift der Anime & Manga Welt konsultierten und gemeinsam ganze Nachmittage von Erscheinung von "X" und "Zetsuai" träumten. Und von "Record of Lodoss War", welches Carlsen als zweiten Titel versprach, diesen jedoch erst einige Jahre später auf den deutschen Tresen warf, als ich bereits verwöhnt und an Fantasy uninteressiert geworden war.

8 Kommentare

hi guys ;D said... @ 06 September, 2010 14:48

offenbar sind mangas aber wieder im abklingen, denn wenn ich mal einen entdecke, dann bei edeka in der grabbelkiste aber nicht in buchläden.
allerdings sind magas nicht so meins, ich schaue sie mir lieber als serie an ;D

dazu muss man bemerken das heutige animeserien auch nurnoch schrott sind, früher hatte rtl2 sehr viel bessere sachen ;/

IPaintMyWorld said... @ 06 September, 2010 15:52

Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht, was derzeit an Animes auf RTL2 läuft. Zur meiner Zeit liefen noch Uraltserien wie Mila Superstar, Lady Oskar, Katzenauge und Die kleinen Rock´n´Roll Stars. Vor allem die letzteren drei habe ich abgöttisch geliebt :-D
(... ich bin sooooooooooooooooo alt!)

Naddy said... @ 06 September, 2010 17:58

ah Wish ; ; Das war so schön. Ich hatte mal so viele Mangas, aber nach meinem Umzug habe ich drastisch aus desinteresse langsam aussortiert. Einige wenige Schâtze habe ich noch. Regelmässig lesen tu ich nur noch Detektiv Conan, Lebe deine Liebe und Skip Beat :) Ansonsten interessiert mich da nicht mehr viel :/

Lyrilith said... @ 06 September, 2010 21:45

Mir geht es genau so.. *_* Ich hab jeden zweiten Monat dem Erscheinungsdatum der neuen AnimaniA entgegengefiebert und mein ganzes Taschengeld für Mangas ausgegeben. Mittlerweile habe ich mich jedoch mehr den Comics zugewandt da anscheinend viel Schund auf dem deutschen Mangamarkt erscheint.

Wish habe ich, kurz gesagt, auch in meine Sammlung und Herz geschlossen. ^^

Sternenstaub said... @ 07 September, 2010 21:12

Sehr toller Manga. Ich habe ihn auch damals gelesen. Echt nur zu empfehlen. Dagegen gibt es heute viel zu viel gleiches, was mich etwas traurig macht. Die meisten kommen mir ein wenig, ich sag mal lieblos, vor. Aber das ist meine Meinung.

IPaintMyWorld said... @ 07 September, 2010 21:35

Naddy,
ich habe habe zwar alle meine Mangas mitgenommen aber auch bin wohl mittlerweile zu alt für einige meiner Mangas geworden. Fantasy ist nicht mehr meines und auch an Teenie-Schul-Drama-Geschichten habe ich das Interesse verloren.

Lyrilith,
ich finde schon, dass es noch einige wirklich tolle Sachen veröffentlicht werden. Ich bin lediglich viel älter als die derzeit angesprochene Zielgruppe. Liebesprobleme von naiven Schulmädchen und Jungs sprechen mich eben nicht mehr an. Aber Tokyopop hat noch einige tolle Titel wie "Reload" im Programm.

Mercury said... @ 11 February, 2011 00:59

Das waren noch Zeiten ^^ Die erste Carlsenserie war aber meineswissens Dragonball oder eine der alten eher realistischen shonenserien.
Ich hab sogar noch die großen Gunsmith Cats Bände hier stehen.
Aber Wish hab ich auch gerne gelesen :) Ich habe auch immer noch seitdem ein Wish-Pseudonym, das man jetzt allerdings nicht sehen kann.

Ich kauf seit Jahren keine Mangas mehr außer Fullmetal Alchemist Importe aus dem englischsprachigen Raum, weil die nicht auf Klopapier gedruckt sind, wo die Farbe verläuft, und genau so teuer wie die deutschen sind.

die neue animania mag ich nicht :( hab aufgehört die zu sammeln seitdem der redaktionswechsel war.

IPaintMyWorld said... @ 11 February, 2011 01:36

@ Mercury:

Dragonball? Echt? Ich dachte, der Manga erschien sehr viel später. Vielleicht habe ich ja eine zeitverschobene Erinnerung daran, weil es für mich der erste Manga war, den ich jemals gekauft habe? Aber nun gut, so wichtig ist das auch wieder nicht.

Ich kaufe derzeit nur noch Nana, auch wenn die Story unnötig in die länge gezogen wird und damit den faden Beigeschmack eines alten Kaugummis bekommt. Aber der Zeichenstil ist zum niederknien, da kann ich einfach nicht nein sagen.

Same here with Animania. Blöde Themen, blödes Layout! Hatte vor dem Redaktionswechsel auch gesammelt und gehortet und angebetet.

Post a Comment