| 2 Kommentare ]

Unter den Balsshäutchen dürfte die Moisture Foundation SPF 15 von The Body Shop eine kleine Runde gedreht haben. Die Farbe 01 gilt als verschollene Nuance, welche selten ausgestelt wird und in vielen Filialen erst erfragt werden muss, um den Tester überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Der Grund dafür dürfte daran liegen, dass diese Nuance zu selten über den Ladentisch geht, weil sie wirklich sehr, sehr hell ist.

Kurzinfos
  • Preis: ca. 16,- Euro
  • INCIs: Aqua, Cyclomethicone, Zinc Oxide, Octyl Methoxycinnamate, Propylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Caprylic/Capric Triglyceride, Dextrin Palmitate, Dimethicone, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Isopropyl Lanolate, Sclerocarya birrea, Phenoxyethanol, Polyethylene, Sodium Chloride, Cera Alba, Ethylene Brassylate, Boron Nitride, Glycerin, Tocopheryl Acetate, Methylparaben, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Hectorite, Phenyl Methicone, Xanthan Gum, Propylparaben, Triethoxycaprylylsilane, Sodium Hyaluronate, Pyrus malus, Butylparaben, Ethylparaben, Isobutylparaben, CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77499 >>> >>> >>>  CODECHECK
  • Inhalt: 30 ml
  • Nuancen: 01-07 (aber 01 ist nicht über die Webseite beziehbar)
  • Verpackung: Pumpspender
  • Sonstiges: LSF 15

Review
Ich habe mich sofort in den Tester verguckt , da die Farbe wirklich hell genug und nicht - den so häufig gefürchteten - Stich ins Rosa hatte. Und ein Lichtschutzfaktor von 15 kann ja auch nicht so verkehrt sein. Allerdings sind das auch schon die einzigen positiven Punkte, die ich über diese Founadtion nach ausgiebigen Tests sagen kann. Die negativen Aspekte überwiegen leider.
Als erstes lässt sich die geringe Deckkraft bemängeln. Rötungen oder Hautverfärbungen lassen sich nicht überdecken. Auch mehrfaches Auftragen an kritischen Stellen, lässt die Haut leider nicht wirklich ebenmässig erscheinen. Vielmehr wird das Ergebnis fleckig und streifig.
Überhaupt tendiert diese Foundation bei mir zur Fleckigkeit, was natürlich auch an meiner eher öligen Haut* liegen kann. Aber ich muss sagen, dass ich bereits den Auftrag problematisch finde. Werder mit einem Duo-Fibre Brush, noch mit einem handelsübichen Foundationpinsel, weder mit den Fingern, einem Schwämmchen, noch einem Puderpinsel überzeugt mich die Foundation wirklich. Da ich dieses Problem auch mit viel Puder nicht zufriedenstellend lösen kann, rate ich allen Mädels, die keine trockene Haut haben, vom Kauf ab.
Wie sich die Moisture Foundation bei Trockener oder normaler Haut verhällt, kann ich natürlich nicht vorhersagen aber ich habe durchaus Positives bei den Beautyjunkies vernommen. Wäre also unter Umständen eine Versuch Wert. Auch wenn ich persönlich denke, dass es bessere Foundations auf dem Markt gibt, welche darüberhinaus unbedenklichere INCIs beinhalten.
>>> Swatch by: Kamikazeherz

* Zur Erklärung: Ja, es gibt auch eine ölfreie, mattierende Foundation von TBS, die wahrscheinlich besser zu meinem Hauttyp passen würde. Aber hier ist die Farbnuance 01 bereits ein Möhrenton und deshalb bei weitem zu dunkel für mich.


2 Kommentare

Schminkmädchen said... @ 26 September, 2009 11:10

Ich kann dir nur zustimmen. Ich habe mir beide Foundations als Pröbchen abfüllen lassen und war sehr enttäuscht. Durch die Abfüllungen hielt diese sich zwar in Grenzen, aber die Farbe deckte entweder nicht auf meiner Haut oder war viel zu rosastichig. Sah echt verboten aus, sowohl ich als Möhre als auch mit unabgedeckten Rötungen.
Fleckig wurde die ölhaltige Variante bei meiner normalen, leicht trockenen Haut übrigens nicht.

PaintMyWorld said... @ 26 September, 2009 12:56

Die möhrenfarbene 01 habe ich mir gar nicht erst genauer angesehen. Daher kann ich wenig dazu sagen. Ausser dass ich mich maßlos darüber äregere, dass man bei TBS mit je einer eigenen Farbpalette pro Formel arbeitet. Waäre es etwa zu schwierig gewesen, die helle 01 auch als mattierende Foundation zu machen? Verstehe ich nicht.

Post a Comment